Simons Blog

Fra Nordkapp og hjem

Auch die schönste Seereise der Welt geht leider einmal zu Ende. Aber es war wirklich so super, soviel tolle neue Eindrücke und Ausblicke, einfach total schön Norwegen mal vom Wasser aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Aber bevor ich heute das Schiff verlassen habe, hat mich gestern mein Kumpel Ulrich in Trondheim auf dem Schiff zum Frühstück besucht. Darauf  hatte ich mich schon sehr gefreut, hat er mir doch den NPL Floh vor einigen Jahren ins Ohr gesetzt, er ist quasi schuld an der ganzen Geschichte. Er ist am Freitag zu einer Wandertur in Trollheimen aufgebrochen und da ich davon wusste, habe ich, rein “zufällig” natürlich, die Bootsfahrt so gewählt, dass ich ich ihn treffen kann. Toll mal wieder ein bekanntes Gesicht zu sehen und all die Erlebnisse zu berichten 😉

Gestern dann habe ich dann an Bord noch einen kleine Vortrag ueber meine Tour gehalten. War ziemlich komisch von der Tour in der Vergangenheitsform zu erzaehlen, und dann auch noch auf Englisch und Deutsch gleichzeitig. Aber scheinbar war meine Begeisterung fuer Norwegen und die Tour doch sehr ansteckend. Skål 😉

image

Heute kamen wir dann in Bergen an, war wirklich etwas komisch, vor der Tour war ich im Mai bei super Wetter schon hier. Als wir das Schiff verlassen, steht ein Kamerateam von TV2 vor dem Schiff. Vor der letzten Abfahrt in Bergen gab es scheinbar irgendwelche Probleme mit Fischgeruch an Bord. Und wen befragen sie dazu natürlich, mich. Sage, dass ich es nicht wargenommen habe. Aber dann wollen sie natürlich wissen, wieso ich so “komisch” aussehe. Ungläubiges Staunen, aber jetzt haben sie wohl eine andere Story im Kasten, nachdem sie mich ausgefragt haben 😉

Wo wir schon bei komisch sind. Wer sich mal so richtig merkwürdig fühlen möchte, der sollte sich doch mal einen langen roten Bart wachsen lassen und Samstag nachmittags mit einem riesen Rucksack und einem gro?en Rentiergeweih in der Hand in die Innenstadt einer beliebigen Grossstadt begeben. Die Blicke waren schon sehr, sehr verwirrt. Jeder hier ist so cool und so auf sein Aussehen bedacht, was ein Kulturschock. Und wo wir dann schon mal bei großen Städten sind. Dieses ganze Gewusel, die vielen Leute, Autos, Ampeln, die Eile in der alle sind, das stresst mich irgendwie total. Bin verwirrt und planlos durch die Stadt gelaufen ohne zu wissen, was ich wirklich will. Im letzten Jahr war ich nach fünf Wochen in den Bergen wieder in Oslo, da hab ich es kaum ausgehalten und habe mich für die übrigen zwei Tage in die Nordmarka verzogen. Ist schon komisch, Bergen ist so toll und hat so viel zu bieten, aber nach so langer Zeit auf Tur ist das einfach total komisch. Nach jeder langen Tour bekomme ich irgendwie dieses Gefühl und brauch ewig, mich wieder daran zu gewöhnen. Stellt sich mir nur die Frage, ob ich das wirklich will? Oder möchte ich lieber irgendwann weit weg von all dem “Stress” leben? Keine Ahnung…

image

Aber dafür habe ich hier ein schönes Buch über NPL bekommen, viele Fotos kommen mir darin schon sehr bekannt vor 😉 Will eigentlich wer so etwas auf Deutsch lesen? Haette da wohl auch ein paar Bilder und Geschichten, aber wer will sich denn bloss all das Zeug ansehen und durchlesen?

Morgen früh geht es dann weiter, die Bergenbahn ruft morgen früh um acht Uhr. Weiter geht es mit der Rückreise. Das nächste Highlight, ab über die hoffentlich schneebedeckte Hardangervidda 😉

4 Kommentare

  1. Avatar
    Matze

    Das ging ja schnell… kommt mir wie gestern vor, als du bei uns am Tisch saßt und nun bist du wohl sogar schon in Oslo angekommen.
    Da hast du wohl schnell nen Vortrag von deiner Reise vorbereiten müssen bzw. Bilder usw.? Oder hast du so Freihand erzählt? Klasse. 🙂
    Also, ich kenne das Gefühl nur so gut… und wenn du erstmal zurück in Deutschland bist, könnte sich das noch verstärken mit dem Gewusel, Hektik, Großstadtfeeling…
    Aber hier ist grad auch “stressig”… ich bin grad das allererste mal allein drei Wochen für Hof & Hunde zuständig und irgendwie sind die grad gar nicht relaxed und zwei sind zudem im Krankenlager… da frag ich mich, wie das mit 70 Hunden wär… 😉

    1. Simon
      Simon

      Ja, Oslo ist wie die Reise vom Mond zurueck zur Erde, ziemlich komisch. Habe etwas improvisiert und einfach Bilder von der Webseite ueber einen Fernseher gezeigt, ziemlich Freihand, aber den Leuten hat es wohl gefallen! Ansonsten wuerde ich gerne mit dir tauschen und mich um die Hunde kuemmern, kein Problem 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.