Simons Blog

Ha det bra, Norge, vi sees!

image

Jetzt sitze ich hier auf dem Schiff gen Deutschland. Wie krass. Gefühlschaos, Wehmut und Vorfreude auf zu Hause. Gestern war die Zugfahrt doch sehr angenehm und kurzweilig. Ab Gol hatte ich neben mir drei Blues Musiker sitzen, Dave Fields und zwei norwegische Musiker, die gerade auf dem Weg Heim von ihrer Tour waren. Wir haben uns gut unterhalten, unterwegs trifft man doch immer coole Leute. Danke Bjørn für die gute Unterhaltung! In Finse lag schon etwas Schnee, aber lange noch nicht so viel wie im Norden. Da wäre ich wohl gerne ausgestiegen um eine Runde zu drehen.

image

In Oslo habe ich dann im neuen Oslo Vandrerhjem Central eingecheckt. Anschließend bin ich rüber zum Vigelandpark geschlendert. Die Bäume dort hatten ein toller Färbung, aber irgendwie konnte ich mich nur für den Sinnataggen begeistern, ich möchte halt noch nicht wieder nach Hause 😉

image

Nun zieht der Oslofjord an mir vorbei, wunderschön. Der vorletzte Teil meiner Reise und der Abschied von Norwegen nach über fünf Monaten auf Reisen in diesem Land. Aber das irgendwann ein Ende der Reise kommt, ist ja schon beim Start eigentlich ziemlich sicher, trotzdem komisch und vor allem doof 🙁

image

Bevor ich mich gleich dann mal hier ins Getümmel an Bord stürzte, ich vermisse das Zelten, es geht doch nichts über eine Portion Real Turmat, einen Löffel Butter und eine Tafel Walters Mandler im warmen Schlafsack nach einem langen Tag draußen auf Tur. Das Zelt ist nasss, alles ist feucht und klamm, es tropft vom Innenzelt und es ist a**chkalt, ich kann mir gerade nichts Besseres vorstellen 😉

Nach Oslo zu kommen, ist als käme man gerade vom Mond, der Norden ist so unendlich weit weg!

Ha det bra, Norge, vi sees!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.