Simons Blog

Hmpf!!!

Tja, was sollen wir dazu sagen? Machen wir es kurz. Unsere Ski waren hin, der Straßenrand und der wenige Schnee haben uns den Belag und die Steigzone unserer schönen Ski von Madshus leider schon jetzt ruiniert, ohne Steigfelle ging es keinen kurzen Anstieg mehr hoch. Doof. Die Ski funktionierten ansonsten ganz prima und es gab keinen Grund zur Klage.

image

Aber da wir nach Storlien für ziemlich lange Zeit ins ganz einsame norwegisch/schwedische Grenzgebiet verschwinden, wo es keine Sportläden gibt, haben wir gestern per glücklichen Zufall in Meråker zwei Paar sehr hochwertiger und tolle Ski ergattern können. Die vermutlich letzte Gelegenheit ohne größere Probleme an neue Ski zu kommen. Ziemlich glücklich ging es zurück und heute wieder los. Nach nur wenigen Kilometern stellte sich dabei aber heraus, dass wir mit den neuen Ski und deren etwas anderen Steig-Fell-Technik (ohne da jetzt zu sehr ins Detail gehen zu wollen) überhaupt nicht klar kommen und auch noch ausgebremst werden.

image

Also haben wir einen bitteren  Entschluss gefasst und sind zurück nach Storlien gelaufen und werden morgen in einem anderen Sportladen im schwedischen Duved erneut Ski kaufen, die dann unseren vorherigen sehr ähnlich sind und für uns und unser Pensum ideal geeignet sind. Frust, den Kaffee total auf und viele Flüche über unsere vermeintlich tolle Entscheidung von gestern machen die Sache nur wenig besser, aber es ist wie es ist. Wir schieben hier in der Jugendherberge derweil weiter Frust, und morgen Mittag geht es dann nach dieser doofen Vollbremsung hoffentlich endlich mit neuen Elan weiter. Det ordner seg!
image

2 Kommentare

  1. Avatar
    Till Gottbrath

    Hi Simon,

    falls Ihr die alten Ski noch habt (oder bei dem Sportgeschäft wieder aufsammeln könnt), hebt sie auf. Man kann sie mit ihren Stahlkanten in die gleichen Präparierungsmaschinen wie Alpin-Ski stecken. Die Maschine nimmt vom Belag und den Kanten deutlich was runter und es sind danach natürlich auch keine No-Wax Ski mehr mit Schuppen, aber man kann sie als Wachsski noch eine ganze Weile weiter verwenden (es sei den die Lauffläche ist bis in den Kern hinein “verrammelt”).

    Mit dem Madshus Glittertind, mit dem wir damals das Grönländische Inlandeis durchquerten, habe ich dasselbe gemacht.

    Gruß und “ut på tur, altre sur!

    Till

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.