Simons Blog

Sulitjelma

Tja, wieder eine Etappe geschafft! Eine ganz tolle dazu. Wieder mit vielen tollen Augenblicken und Begegnungen.

image

Der Besuch der Sauvasshytta war so toll. Draußen stürmt der Wind, bläst Regen an die Fenster, rüttelt an der Hütte und drinnen prasselt das Feuer im Ofen und der Kaffee duftet.

Die große Virvasshytta mit sehr viel Spaghetti und netter Gesellschaft abends.

Über das Dinner in Bolna schrieb ich ja bereits. Keine gute Idee übrigens, mit leichtem Kater und zu wenig Schlaf 10h Wandertage anzugehen. Aber hei, ich hab an dem Tag den Polarkreis zum ersten Mal überquert und trotz über einer Stunde Pause weniger als 9h gebraucht 😉

Die Sauna in Krukki abends dann war die reinste Wohltat.

image

Rocks 'n Roll im Tal der Steine

In der Saltfjellstua schenkte mir der Hüttenwart Essen und das Tal der Steine rüber zur Lønsstua war ein echtes Highlight. Abends hab ich so viel gegessen, dass ich mich nicht mehr bewegen konnte, was ein langer Tag.

Und dann gen Junkerdalen. Die Herbstfärbung setzt langsam ein, einfach toll. Haufenweise Himbeeren. Die Hütte in Argalad, super gemütlich an einem sehr tollen Platz. Schön hier Georg zu treffen, der mich von Tillman grüßt, der letztes Jahr in Olavsbu schon an mir vorbei gelaufen ist 😉 Grüße zurück! Wir quatschen nett den ganzen Abend.

Und nun ein Ruhetag in Ny-Sulitjelma

image

Essen nicht vergessen!

Habe für über 500NOK Essen im  Coop von Sulitjelma eingekauft, dazu gesellt sich ein 10kg Depot-Paket von Julia, randvoll mit allem Möglichen. Die Sache mit dem Essen nimmt langsam bedenkliche Züge an 😉

Ab Samstag dann geht es weiter, Padjelanta und der Kungsleden rufen. Bis dahin, essen und ausruhen, essen und ausruhen,…

P.S.: Arsenal, Marseille, Neapel- durchaus machbar 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.