Simons Blog

Weiter geht’s

So ein Tag auf dem Campingplatz in der Hütte hilft schon enorm, wenn man sich nach einer solchen Entscheidung und auch Enttäuschung erst einmal sortieren muss. Aber wenn man hier das Wetter und die Nachrichten verfolgt, dann liegen wir mit unserer Entscheidung völlig richtig. In Verdal, wo wir vor kurzem noch in der Nähe unterwegs waren, blockiert seit gestern ein Erdrutsch die Straße, 100 Leute waren von der Außenwelt abgeschnitten. In Gaundalen, wo wir auch noch vor kurzem waren, ist alles überflutet bzw. der Schnee im Fjell ist nur noch ein Häufchen Elend. Und die nächsten Stürme, Unwetter und Regenfälle sind für den Norden schon angekündigt. Das die Lawinenwarnstufe erhöht wurde, zeugt von den unkalkulierbaren Risiken, wenn man jetzt dort ins Fjell gehen würde. Schade zwar, aber so ist es halt.Morgensonne

Von daher haben wir nun neuen Tur-Mut gefasst und uns entschlossen, unsere Tour entsprechend den Verhältnissen und Bedingungen (die Eisvorhersage auf Varsom.no für den Süden Norwegens sieht aus, wie noch im Dezember, mit vielen Unsicherheiten) von Beitøstølen aus südwärts fortzusetzen.

Sturm

Ab Donnerstag geht es wieder los, dann wird das Fjell wieder unser sein und wir hoffen dann noch ein paar unbeschwerte und tolle Wochen im Fjell verbringen zu können. Vielleicht springt dabei auch noch die ein oder andere Tagestour heraus und wir machen uns einfach eine tolle Zeit. Wenn man den Sand in den Kopf steckt und nur enttäuscht ist, wird es ja auch nicht besser. Also schauen wir jetzt nach Vorne und machen einfach das Beste daraus.

Man weiß auf Tour einfach nie was man bekommt, das ist wie mit der Schachtel Pralinen. Aber ganz sicher ist, dass man immer weitermachen sollte, ganz egal wie es auch immer kommt. In diesem Sinne, wir machen weiter, es warten einfach noch zu viele schöne Erlebnisse auf uns, und sei es nur der Sonnenuntergang gestern vor der Hütte hier 😉
Abendfeuer

1 Kommentare

  1. Avatar
    Olaf

    Richtig gemacht so. Der Winter ist dieses Jahr sehr speziell. Ich möchte eigentlich auch in 10 Tagen eine Skitour im Fjäll starten, bin momentan aber noch mehr als skeptisch, ob Wetter und Schneeverhältnisse das zulassen werden.

    Schöne Tourwochen noch.
    /Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.