Simons Blog

Einfach Perfekt! vs. Was eine Schei*e!

Sitze gerade in Breistølen in der Stube, frisch geduscht und mit Kaffee! Eigentlich schön, eigentlich.

image

Aber nichts ist schön. Der Zorn über meine eigene Doofheit ist noch lange, lange nicht verraucht.

Aber der Reihe nach. Erst zu dem was ich eigentlich schreiben wollte.

Gestern war einfach perfekt. Der tollste Tourtag bisher. Es fing an mit dem Aufenthalt in der Iungdalshytta. Habe im Schlafsaal genächtigt und das tolle Essen dort genossen. Die Hytte hatte zwar noch nicht auf, aber ich konnte mit den freiwilligen Helfern vom DNT, die die Hütte bereit für die Saison machen, zusammen essen. Und es war einfach sau lecker!

image

Das Frühstück war ebenfalls spitze. Dann bei Wetter, bei dem man die Berge ringsherum auch sehen kann, los. Super Bedingungen, zwar ziemlich frisch und windig, aber manchmal halt auch kurz mit Sonne. Über viele große Schneefelder und viele ziemlich breite Bäche ohne Probleme hoch bis auf 1700m. Einfach ein perfekter Wandertag!

image

Über riesige Altschneefelder dann etwas runter auf 1600m zur Bjørdalsbu-Hütte. Der See noch voller Eis und die Hütte richtig toll. Dazu noch ne Dose Ananas und ne Cola. Die stand abends einfach bei mir im Zimmer, ein nettes Geschenk von Mitwanderern in anderer Richtung, Vater und Sohn Karlsen. Das kommt davon, wenn man den ganzen Abend über Essen auf Tour redet 🙂

image

So, und nun zu heute und dem wohl blödesten NPL Wanderer aller Zeiten. Ich könnte k****n!  Heute peim Packen fehlt ein ziemlich wichtiger Ausrüstungsgegenstand: DAS ZELT!

Ich habe keine Ahnung wann, wie oder wo, es ist einfach weg und ich sah heute ziemlich alt aus. Es muss sich gestern irgendwann unterwegs aus den vier! Gurten außen am Rucksack gelöst haben und ich Depp habe es bis heute Morgen nicht gemerkt! Bin noch heute Morgen ein Stück zurück gelaufen, es ist weg. Nun hängt ein Aushang in der Hütte und die Hütten drumherum wissen auch Bescheid. Wer es findet, würde mich freuen, es wieder zu sehen.

image

Bin dann abgestiegen hierhin, bei schönen 0° und tollem Schneetreiben. Habe ziemlich viel Zeit heute damit verbracht, mich über mich selber zu ärgern, viele unflätige Worte zu murmeln und nachzudenken, ob ich nicht besser hätte zurück gehen sollen, mehr suchen sollen, wo es ist, ob die Tour jetzt zu Ende ist, wie auch immer, ich hab alles durch. Eine ziemlich teure Doofheit.

image

Zum Glück hatte die Hütte hier HEUTE ihren ersten Saisontag und offen, sonst wäre ich ziemlich am Ar*** gewesen. Nach Ankunft hier hat mir die Wirtin hier sofort geholfen, herum zu telefonieren, tausend Dank. Tatsächlich scheint der sport1 Laden in Øvre Årdal das Zelt zu haben. Also morgen weiter gen Tyin und dann am Montag irgendwie dorthin und ein neues Zelt besorgen. Wer also am Montag in Tyin einen Typ mit rotem Bart an der Straße stehen sieht, ich würde gern nach Årdal. Drückt mir die Daumen!

Ich hoffe, irgendwann wird der Tag heute mal eine lustige Anekdote am Rande der Tour sein, ich hoffe es wirklich sehr. Denn ansonsten läuft es echt wie geschmiert 😉

P.S.: Bitte keine Ratschläge, kein Mitleid, kein gar nichts, es ist meine eigene blöde Doofheit!

7 Kommentare

  1. Inga

    Genau, nur Daumen drücken, dass Du flott an ein neues Zelt kommst und Du weiter viele fantastische Tage auf Deiner Route gen Norden hast! Der Weg ist das Ziel… Freue mich immer, wenn hier ein neuer Post zu lesen ist oder Du auf Instagram neue Bilder postest.
    Hilsen fra Tyskland og god tur! 🙂
    Inga

  2. Doris Klein

    Hallo Simon,

    Lass mich doch bitte Deine email adresse wissen. Ich kenne mich mit den facebookgeschichten nicht so gut aus. Habe ein Foto gemacht am Nordkap im Bus, und ich würde Es Dir gerne schicken.
    Nochmals well done, das war ein guter Tripp !!

    Liebe Grüße

    Doris und Hund Leni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.